Tag der Freude #5


Quelle: Bild von congerdesign auf Pixabay, Bearbeitung von mir

Dienstag ist immer der Tag zum In-sich-gehen. Viele haben den #Dankbarkeitsdienstag, bei mir ist es der „Tag der Freude“. Egal wie man es nennt, Hauptsache, man überlegt mal in Ruhe, welche positiven Dinge an diesem Tag passiert sind, und macht sich diese bewusst.

Ich freue mich,

  • dass meine Hilfe für diverse andere Personen so gut ankommt
  • dass ich am Wochenanfang wieder einiges Liegengebliebene „abhaken“ konnte
  • dass ich letzte Woche wieder mehr echte soziale Kontakte hatte
  • dass es offensichtlich doch noch mindestens ein Fasanenpärchen in unserer Gegend gibt
  • dass meine Therapeutin aus dem Urlaub zurück ist
Werbung

7 Kommentare zu „Tag der Freude #5

    1. Zweck der Übung ist, zu wissen, worüber man sich freut.
      Und in meinem speziellen Fall zu erkennen, dass es Dinge gibt, die erfreuenswert sind.
      Wenn du das nicht brauchst, ist es doch super!

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s