12 Kommentare zu „Glücksmoment #11

    1. Berlin ist eine minimale(!) Nummer größer als unser Frankenthal… 😁 Ich weiß nicht, was das Vögelchen animiert hat. Es meinte vielleicht, es solle Frühling werden, da hätte ich nix gegen. 😉 Hier singen nachts sonst nur Nachtigallen, aber nicht mehr im November. 4 Uhr ist eigentlich sommerliche Anfangssingzeit… Egal, ich hab mich sehr drüber gefreut! 😊

      Gefällt 1 Person

  1. Und wieder einmal sind es die kleinen Dinge, die uns erfreuen, ein Lächeln ins Gesicht zaubern und das Herz leichter-werden-lassen. Danke, dass du uns an diesem Moment hast teilhaben lassen.
    Liebe Grüße zu dir 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Für November finde ich das auch ungewöhnlich, ich hoffe, es waren keine, es ist kalt und ich bin hungrig Schreie. Hier in Berlin ist zwischen 3 und 5 Uhr morgens Vogelzeit, dann singen sie alle wie verrückt und wunderschön.

    Gefällt 1 Person

  3. So unterschiedlich können Empfindungen sein: Du freust Dich über einen Vogel, der um 4 Uhr zwitschert, was im November schon eine kleine Sensation ist. Viele andere und auch ich lieben es, wenn es gerade im Frühjahr wieder mit dem Singsang der gefiederten Freunde los geht.

    Es gab aber auch schon Menschen, die haben beispielsweise den Campingplatz verlassen, weil sie das Gezwitscher am Morgen genervt hat. Natur erleben – aber dann doch nicht so natürlich! 😜

    Gefällt 1 Person

    1. Haha, also ich habe im Frühling auch schon manchmal das Fenster geschlossen, weil die tägliche Schlafunterbrechung mich mürbe gemacht hat. Aber ich genieße das, solange ich kann! Eigentlich liebe ich den Frühlingsgesang auch!

      Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s