Meine Woche (KW 02/2020)

Getroffen:eine etwas verwirrte Frau (wünschte mittags „Guten Morgen“), den jungen Nachbarn von gegenüber (Nachbarn des Jahres 2019), eine Frau im Wartezimmer bei der Psychotherapeutin (kommt selten vor)

Gemacht: Urlaub gebucht (1 Woche Ostsee in der Hochsaison, aber was macht man nicht alles für die Familie…), Wäsche gewaschen, Staub gesaugt, Geld sortiert (ha-ha! von einem Umschlag in den anderen gestopft), Termine für das neue Jahr in den Kalender eingetragen (meine Güte, jedes Jahr wieder! *ächz*), gebloggt, gehausmeistert, an der Homepage gebastelt, Weihnachtsschmuck weggeräumt (angefangen), E-Mail beantwortet, Küche geplant, gekocht, fotografiert

Gewesen: zu Hause, im Autohaus, bei der Psychotherapeutin, in einem Einkaufszentrum, beim Hautarzt

Gesehen: Sonnenschein, „Akte X“ (Serie), das letzte Konzert der Puhdys, eine Doku über AMIGA (DDR-Plattenlabel), „Medical Detectives“ (Doku-Krimi-Serie), „Der Mann, der nach der Oma kam“ (Film), „Columbo“ (Serie), „Men in Black 3“ (Film)

Gehört: Neil Diamond, Meisengezwitscher, verschiedene Musik, morgendliches Hundegebell

Gelesen: Blogbeiträge, Spookyverse, Infos über ein Medikament

Gespielt: Toon Blast, Clockmaster, Die Sims 4

Gegessen: Toast mit Erdbeermarmelade, Pizza (mit Schinken und Salami, Zwiebeln, Paprika und Mais), Brötchen (mit Frischkäse, Schinken und Barbequesoße), Hühnerkötbullar mit Kroketten und Weißkraut, Maultaschenpfanne

Genascht: NicNacs, Duplo, Obstschnitte

Getrunken: Kaffee, ACE-Saft, Wasser

Gekauft: einen Pullover und eine Jogginghose

Geschenkt bekommen: ein paar kleine Ohrhörer für’s Handy (heißen „In-Ear“, werden aber nicht in den Gehörgang gesteckt)

Gefühlt:
– negativ: müde, genervt, unter Druck gesetzt, ignoriert, übergangen, hilflos, überfordert
– positiv: unternehmungslustig, aktiv, zufrieden, ruhig, ausgeglichen

Gelacht: Ja!

Geweint: nein

Genossen: meinen Kaffee am Morgen (und ab und zu auch am Nachmittag)

Gelitten: wiedermal an Kopfschmerzen, unter der Erwartung meiner Schwiegermutter

Gefreut: über eine neue Strategie

Geärgert: über meine Ängste

Gedacht: Ich muss nicht immer ehrlich sein.

Gefragt: Wo rennt die Zeit hin?

Gemessen: Schritte (könnte schlimmer sein), Blutdruck (rumlaufen scheint mich ziemlich anzustrengen)

Fazit: Eine ganz gute Woche, nur auf die Kopfschmerzen hätte ich verzichten können.

Die Idee für diesen Rückblick habe ich bei LutzBs Blog Magic Landscapes gefunden. „Meine Woche“ ist für mich zu einer Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübung geworden. Das Ausfüllen hilft mir dabei, mich erinnern zu können und ein besseres Ich-Gefühl zu haben. Danke für die Inspiration, Lutz!

10 Kommentare zu „Meine Woche (KW 02/2020)

  1. Mir ist das als Jugendliche mal passiert, nach dem Mittagessen zum Nachmittagsunterricht in die Klasse gekommen und „Guten Morgen“ gesagt, um 13:30. Ja, manchmal passieren so blöde Dinge. In diesem Moment war mir das etwas peinlich, jetzt im Nachhinein lache ich drüber. 🙂
    Ich wünsche Dir eine schöne, neue Woche
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Hoffende,

    man an was du dich alles erinnern kannst *örks* Mein Hirn ist echt ein Schweizerkäse zur Zeit. Ach „Medical Detectives“ hab ich auch immer gerne gesehen, jetzt weich ich aber auf andere Formate aus, weil die doch schon ziemlich alt sind und ich das meisten schon mal gesehen habe.

    Oh ja, auf Pizza hab ich jetzt auch grade Lust *gg* Danke auch 😉 Ich denke, ich mach morgen gleich welche. Heute müssen die Reste herhalten.

    Ich hoffe deine negativen Gefühle haben sich inzwischen aufgelöst?!

    Dann wünsch ich dir für den erst der Woche das du Kopfschmerzen frei bleibst, und der Stress sich in Grenzen hält!

    Jetzt lass sich dir liebe Grüsse da und danke fürs teilhaben lassen 😉

    Alexandra

    Gefällt 1 Person

    1. Ich schreibe das immer fortwährend auf, liebe Alexandra. Ich habe ja eben das Problem, mich sonntags nicht mehr an das erinnern zu können, was mittwochs war. Deshalb setze ich mich mindestens alle 2 Tage hin und schreibe die letzten Erlebnisse auf. Sonst gehen sie verloren…

      Meine negativen Gefühle sind nicht für die ganze Woche dauerhaft. Auch das ist eine Zusammenfassung von dem, was ich im Laufe der Woche für Empfindungen hatte. Oft ist das nur mal einen Tag oder einen Moment, manches auch länger. Diese Rubrik dient der Selbstreflektion, zu erkennen: Wie geht es mir gerade? Warum war ich traurig/ging es mir gut? Also keine Sorge, ich schleppe nicht immer den kompletten Sack mit mir rum!

      „Medical Detectives“ habe ich mal ganz viele aufgenommen. Deshalb kann ich immer zur nächsten Folge springen, wenn ich eine schon kenne. Allerdings sind bereits bekannte Folgen super gut zum Einschlafen geeignet, deshalb haben auch die ihre Daseinsberechtigung! 😉

      Danke für die Wünsche mit den Kopfschmerzen! Diese Woche scheint es zu klappen, zumindest geht sie gut los! 🙂

      Liebe Grüße zurück
      die Hoffende

      Gefällt mir

      1. Ah okay, müsste ich dann wohl auch mal versuchen *ggg*

        Sorry, ja, ist klar, ich hab einfach von mir auf dich geschlossen, also das mir den Gefühlen. da bin ich froh das es bei dir nicht dauern anhält.

        *lach* gut, das stimmt, vor allem find ich das der Sprecher ne angenehme Stimme hat, so ne beruhigende 😉

        Schön, dann drück ich die Daumen das es auch so bleibt!

        Liebe Grüsse und einen schönen Tag dir 😉
        Alexandra

        Gefällt 1 Person

    1. Oh, in der vergangenen Woche… Das müssten die letzten Folgen der 6. Staffel und die ersten der 7. Staffel gewesen sein! Ich „hechel'“ gerade alle durch, hatte mit der allerersten angefangen. Damals, als Mulder gegangen ist, hatte ich aufgehört, aber diesmal bin ich gewillt, ALLE Folgen zu gucken! 🙂
      Ja, die Serie hat schon ihren ganz eigenen Charme… Ich bin ja auch mehr oder weniger aktiv in dem Akte-X-Wiki Spookyverse, das ich schon in den Entstehungsjahren miterlebt habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s