Sommerabend

Wie ich lesen konnte, haben gestern so einige den Abend genossen, teilweise wie ich auf dem Balkon. Ich habe meine Eindrücke mal festgehalten – den ersten richtig schönen Sommerabend in diesem Jahr muss man doch würdigen! So war es also bei mir:

Die Luft ist lau und das Licht des Tages verblasst.
Eine Amsel sitzt auf dem Dachfirst gegenüber und singt ihr Abendlied. Die Tauben suchen ihre Schlafbäume auf und verraten sich durch ihr Gurren. Schwalben rufen bei ihrem Flug nach dem letzten Häppchen des Tages.
Ab und zu fährt ein Auto vorbei, die letzten Menschen kehren wohl von ihrem Tagwerk heim.
Im Haus gegenüber wird gefeiert und es ist leise etwas von der Musik zu hören. Von der Stadt klingt das Hintergrundrauschen herüber, das nur nachts ein paar Stunden ruht. Ansonsten ist es still.
Der Himmel färbt sich türkis, nach und nach gehen die Lichter auf dem Balkon an.
Frieden legt sich über das Land und ich genieße die besondere Stimmung dieses Moments.

In diesem Sinne und auf dass es noch mehr solche schönen Abende geben wird!

Werbung

4 Kommentare zu „Sommerabend

  1. Es tut immer gut, sich die Schönheit ins Bewusstsein zu rufen. Wahrnehmen, was gerade so ist. Ich kann mir beim Lesen Deiner Zeilen das Bild sehr gut vor meinem geistigen Auge vorstellen und sogar die Geräusche hören. Danke dafür.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s