Tag der Freude #25


Quelle: Bild von congerdesign auf Pixabay, Bearbeitung von mir

Heute ist wieder ein Dienstag, ein Tag, an dem ich mir öfter mal vor Augen halte, welche Anlässe zur Freude es derzeit für mich gibt. Heute ist es einfach, denn meine Therapeutin meinte, ich würde mit meinen Gedanken sehr viel in der Vergangenheit hängen und sollte lieber über die Gegenwart nachdenken. Nun… sie hat nur zum Teil recht, denn wenn ich an frühere Zeiten denke, freue ich mich,

  • dass die heutige Hausarbeit im Gegensatz zu früheren Zeiten so viel leichter geworden ist – heute speziell durch Spül- und Waschmaschine und Wäschetrockner,
  • dass ich als Frau eine Hose tragen kann und sich niemand dran stört,
  • über die ganzen Rechte, die ich als Frau habe, die ich früher nicht gehabt hätte (Haushaltsvorstand sein, Wählen gehen, Beruf bzw. andere Tätigkeiten selbst bestimmen, eine Wohnung mieten, den Partner selbst aussuchen),
  • über das Internet (soziale Kontakte pflegen, geistige Ergüsse von mir geben, interessante Beiträge in Blogs und Zeitungen lesen),
  • über die medizinische Versorgung – bei mir sowieso – und vieles mehr!

Also das war wirklich leicht. Ich möchte nicht zurück. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit hilft mir, das Heute schätzen zu können.

An welchen Dingen erfreut ihr euch denn momentan? Fahrt ihr in den Urlaub? Könnt ihr das schöne Wetter genießen (wenn es denn da ist)? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Liebe Grüße