Meine Woche (KW 36/2020)

Getroffen: meine Eltern, meine Cousine und ihren Mann, die Nachbarn meiner Eltern, eine Klassenkameradin aus der POS

Gemacht: in „meinem“ alten Stadtteil spaziert (ehemaliges Dorf), eingekauft, Fotos angesehen, alte Unterlagen durchgesehen, mit der Vermieterin unterhalten, das alte Auto meiner Eltern verkauft, mit ihnen wichtige Sachen gekauft, Fotos abfotografiert, mit meiner Cousine und deren Mann unterhalten, mit meinen Eltern unterhalten, einen restaurierten Bereich am Rande meines „alten Reviers“ erkundet, Wasser der Weißeritz berührt (Check!), mit den Nachbarn meiner Eltern einen Plan ausgeheckt, mit meinem Vater und E. einen Ausflug gemacht, Grabsteine fotografiert (Check!), mit meiner Mutter geredet, E-Roller gefahren, nach Hause gefahren

Gewesen: in der Ferienwohnung in Dresden, bei meinen Eltern, in einem Autohaus, bei meiner Cousine, bei den Nachbarn meiner Eltern, bei McDonald’s, im Supermarkt, im Möbelhaus, in einem alten Park, an „meiner“ alten Bahnstation (auch nach 30 Jahren noch ohne Bank), an der Weißeritz, auf der Hegereiterbrücke (Check!), am Senftenberger See (Check!), auf dem Friedhof, auf der Autobahn

Gesehen:
– Filme und Serien: „Tom und Jerry“ (Zeichentrick-Serie), „Columbo“ (Serie)
– Natur: viel Sonnenhut (Blumen), Gartenrotschwänze (Vögel), Spatzen (Vögel), gesunde Rosskastanienbäume, eine Gruppe Rehe, einen Reiher
– Sonstiges: Jupiter und Saturn (Planeten), Heißluftballons, die Nachbarin von den Nachbarn meiner Eltern, den Vater eines Mitschülers aus der POS, einen weiteren Nachbarn und eine Nachbarin meiner Eltern

Gehört: Meisenzwitschern, einige Musik über Youtube, Stille, Regen, zu Hause wieder Grillenzirpen

Gerochen: Falläpfel, Abflussgeruch, Grillanzünder

Gelesen: Sütterlin – oh je!, alte Gedichte und Briefe

Gespielt: „BlockDoku“ (Handy)

Gegessen: selbst gemacht: nix, aber meine Cousine hat Kartoffelauflauf mit Broccoli gemacht und bei meinen Eltern gab es Schmorrippchen mit Kartoffelbrei/ bestellt/geholt: halbes Hähnchen, Schnitzel mit Pommes/ aufgewärmt: Fleischbällchenpfanne / Sonstiges: Toast mit Pflaumenmus, Kuchen, Waffeln, Lebkuchen

Genascht: Fruchtbonbons, Duplo

Getrunken: Kaffee, ACE-Saft, Wasser, Orangenlimo

Gekauft: nix Besonderes

Gesucht: Ruhe zum Mich-Sammeln

Gefunden: Freude am Helfen

Gefühlt:
– negativ: müde, ärgerlich
– positiv: freudig, tatendurstig, angenommen

Gelacht: ja

Geweint: nein

Gelitten: an der Erkenntnis, dass mein Vater sich im Verhalten genauso negativ verändert wie seine Schwester mit Demenz

Genossen: Die Akzeptanz für mein neues Hobby und die Unterstützung an der „Quelle“. Und den Abend auf der Couch mit den ganzen Sachen meiner Urgoßeltern.

Gefreut: Über die Dankbarkeit meiner Eltern.

Gefragt: Gehe ich doch irgendwann wieder zurück?

Gedacht: Für Manches ist es schon zu spät.

Gemessen: Blutdruck, Schritte (teilweise doppelt soviel wie sonst)

Geplant: in der Woche nach dem Urlaub den Urlaub nachholen

Fazit: Es tat sehr gut, wieder auf dem alten Boden zu gehen.

Die Idee für diesen Rückblick habe ich bei LutzBs Blog Magic Landscapes gefunden. „Meine Woche“ ist für mich zu einer Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübung geworden. Das Ausfüllen hilft mir dabei, mich erinnern zu können und ein besseres Ich-Gefühl zu haben. Danke für die Inspiration, Lutz!

10 Kommentare zu „Meine Woche (KW 36/2020)

  1. Guten Morgen meine Liebe!

    wow! Deine Woche war ja gut gefüllt, hast viel gemacht.
    Oh Reihe hast du auch gesehen? Nicht schlecht, ich hab bis jetzt erst ein mal eins gesehen, also in freier Natur! Ich liebe Rehe und Hirsche. es sind so schöne Tiere.
    Das mit deinem Vater tut mir leid, das ist keine schöne Erkenntnis. ;(
    Ein schönes Fazit hast du gezogen, das freut mich für dich. Dann hoff ich das die kommende Woche genau so viel schöne Momente bereit hält wie die letzte.
    Liebe Grüsse
    Alexandra

    PS: Meine Woche wenn du vorbei gucken magst. https://gedankenfluege.ch/meine-woche-kw-36-20/

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, das war eine wirklich vollgepackte Woche! Deshalb habe ich einfach diese Woche zur Erholungswoche bestimmt und lasse es ruhig angehen. Irgendwie muss ja ein Ausgleich her.

      Dafür habe ich nun auch einige Klarheit mit meinen Eltern gewonnen und vor allem mal eine gewisse Harmonie mit meiner Mutter erreicht. Mein Vater war schon immer so wie jetzt, nur hat er es früher besser versteckt. Somit verschiebt sich mein Bild von der Vergangenheit – ich hielt ihn immer für den normalen Partner, der er aber nie war.

      Rehe habe ich schon ganz oft an der Autobahn gesehen. Sie suchen morgens und – wie in diesem Fall – die Felder und Wiesen auf. Weil sie die Autos nicht als Gefahr sehen, sieht man sie dann da stehen. Es kommt nur auf die richtigen Uhrzeiten an! 🙂

      Sei lieb gegrüßt und ich lese nach, soviel ich kann!
      die Hoffende

      Liken

      1. Liebe Hoffende,

        im Moment hab ich echt nichts im Griff, vieles vergesse ich wie hier zu antworten. Dabei hab ich es im Postfach und denk mir, machst erst dass dann gehst auf die Runde und dann vergiss ich die Hälfte 🤦🏻‍♀️

        Ich hoff du konntest wirklich entspannter in die Woche starten?

        Was deine Eltern angeht, das klingt doch ganz gut soweit. ich hoff das es dann auch anhält.

        Ah wie cool. Wir sind hier halt weg von Wald und Wiesen, da ist die Distanz zu weit das man die sehen könnte.

        Hey, lass dich nicht stressen 😉 Ich hoff du weist das ich nicht bei dir lese und schreibe nur damit du das selbe bei mir tust! Also alles gut.

        Liebe Grüsse
        Alexandra

        Gefällt 1 Person

        1. Liebe Alexandra,
          du hast gaaar keine Verpflichtung, hier zu antworten. Und wenn du es unbedingt möchtest, kannst du das jederzeit tun – auch Tage oder Wochen später.
          Du merkst ja selbst, dass ich momentan auch nicht immer antworte und wenn, dann meist nicht gleich. Mach dir keinen Stress draus, ich tu’s auch nicht! Manchmal reicht mir einfach schon, dass du da bist. Ich weiß, dass du meine Beiträge liest und an mich denkst. Ich bin auch oft in Gedanken und mit dem Herzen bei dir, unabhängig vom hier Geschriebenen. 🙂

          Also ob die Woche jetzt entspannter angefangen hat, weiß ich nicht. Jedenfalls strukturierter und effektiv! Ich habe mich gut gefühlt und das ist doch die Hauptsache!

          So weit weg von der Natur könnte ich nicht leben. Ich hatte das mal 2 Jahre, dass ich mit dem Auto fahren musste, um ins Grüne zu kommen. Nicht weit, aber eben zu weit, um zu Fuß zu gehen. Ich war sooo unglücklich! Ich brauche einfach Grün und Natur…

          So, jetzt geht es langsam in die Mittagspause, noch schnell was essen und dann ein Schläfchen. 🙂

          Sei lieb gegrüßt von
          der Hoffenden

          Liken

          1. Liebe Hoffende,

            ja ich weiss, dir gegenüber nicht aber mir gegenüber schon. Ich find das unhöflich wenn ich Tage nicht reagiere.
            Das musst du auch nicht und ich werd es versuchen mich nicht zur stressen 😉

            Ja, das versteh ich, ich wär wirklich auch liebe in der Natur zu Hause. Mal sehen vielleicht irgendwann erfüllt sich das noch…

            Ich wünsch dir noch einen guten Monaten und hoff deine vergangene Woche war nicht mehr soooo stressig?!

            Liebe grüsse
            Alexandra

            Gefällt 1 Person

    1. Danke für dein Mitgefühl. Mein Vater wiegt jetzt schwerer, dafür wurde das Gewicht meiner Mutter leichter, was sich schön für mich anfühlt. Sie ist wichtiger. 🙂

      Ja, die Woche war wirklich vollgepackt. Einerseits waren es Urlaubsunternehmungen, andererseits brauchten meine Eltern viel Hilfe. Wie das so ist, wenn man älter ist. Da funktioniert hier was nicht und da was nicht und man kriegt es selber nicht mehr hin. Am Ende waren wir aber alle zufrieden und das zählt! 🙂
      Liebe Grüße
      die Hoffende

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s