Freitagsfüller #592

Sooo… Der Urlaub ist vorbei, die Wäsche gewaschen und weggeräumt, die wichtigsten Dinge erledigt und noch bissel erholt – nun ist es Zeit für den Freitagsfüller. Mit dem neuen Editor habe ich mich nun auch auf das „neue“ Titelbild eingelassen (das gibt es ja schon etwas länger). Insgesamt muss ich aber noch viel üben, geht wohl fast allen hier so.

1. Man muss nicht alles verdienen, was man sich Gutes tut. Gutes muss man sich gönnen, wenn man es braucht. Und nicht, wenn man es verdient hat.

2. Der Herr über uns ist plötzlich zusammengebrochen und ein paar Wochen später gestorben, das ist doch ungeheuerlich. Jeder dachte, er würde irgendwann an Nierenschwäche sterben. Am Ende war es die Galle.

3. Praktischerweise wohnte er direkt über uns und brachte uns als Lebenszeichen seine Zeitung. So konnten wir immer mal nach ihm gucken, wenn die Zeitung fehlte. Nun ist es vorbei.

4. Viele Kuchen sind mir zu süß. Aber vor ein paar Tagen ließ mich einer ratlos gucken: Er schmeckte nach gar nichts.

5. Der Herbst beginnt für mich oft schon im Spätsommer, wenn die Sonne tiefer steht. Sämtliches Einreden, dass es noch Sommer ist, auch der Blick auf den Kalender beeindrucken mein Gefühl des Herbstes nicht. In diesem Jahr begann für mich der Herbst schon Mitte August.

6. Ich feiere eigentlich nie oder nur im sehr kleinen Rahmen Geburtstag. Seit mein zwanzigster absolut ignoriert wurde, weil mein Onkel am selben Wochenende seinen fünfzigsten feierte, und sich das in der Folge fortsetzte (ich wurde 30, er 60…), lege ich keinen Wert mehr auf irgendwelche Feiern. Lieber genieße ich den ersten Advent – damit doppelt sich mein Geburtstag auch alle paar Jahre.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf SchleFaZ, morgen habe ich geplant, mich um den Vorgarten zu kümmern, und Sonntag möchte ich mal eine Runde neues Anno spielen – in dieser Woche hatte ich das 1503-er mal wieder angezockt!

Liebe Grüße

Zur Erklärung: Der Freitagsfüller ist ein Lückentext, meine „Füllungen“ sind fett geschrieben. Das Original gibt es wie immer bei Barbara und diesen Freitagsfüller findet ihr eigentlich unter diesem Link, wenn er denn noch kommen sollte.