Hüftkopfnekrose

So lautet das Ergebnis der heutigen Untersuchung per MRT. Links ausgeprägter mit Schmerzen, rechts beginnend ohne Schmerzen.

Nach 5-mal Krankengymnastik und der Behandlung des Piriformis Syndroms (Verkürzung des Gesäßmuskels und Beeinträchtigung des Ischiasnervs) wurden zwar meine Muskel-, Bänder- und Sehnenbeschwerden besser, nicht aber der Schmerz, der vor allem nach dem Sitzen von der Hüfte aus in mein Bein fährt. Na gut, ein bisschen besser. Er ist nicht mehr so wahnsinnig stark, aber vielleicht auch deshalb, weil ich viel vorsichtiger geworden bin.

Hüftkopfnekrose bedeutet, dass der Knochen, der normalerweise von einer gut durchbluteten Haut umgeben ist, abstirbt und spröde wird. Bei fortschreitender Erkrankung splittert er und man braucht ein neues Hüftgelenk.

Der Arzt würde ein durchblutungsförderndes Medikament empfehlen. „Aber ob das so gut für die Niere ist?“

Und schon gehen sie los, die Probleme. Den Befundbericht bekommt der Orthopäde, der die Überweisung ausgestellt hat. Der hat aber keine Ahnung, welche Medikamente ich überhaupt nehmen darf. Eigentlich brauchen würde den Bericht also der Nephrologe. Auch die Hausärztin interessiert sich dafür und ich sowieso. Der Orthopäde bekommt den bericht gefaxt. Die Faxnummern der anderen Ärzte kenne ich aber nicht. – Meine Güte, war das wieder ein Problem, dass ich diesen Befundbericht persönlich bekomme! Ich habe – wie viele Privatpersonen und heutzutage sowieso die meisten – kein Faxgerät. Versand per Post oder per E-Mail ist nicht gestattet. Also werde ich am Dienstag, wenn der Bericht da ist, ins Krankenhaus gehen und ihn persönlich holen. Und dann einscannen und an den Nephrologen schicken. Per E-Mail, weil das unkompliziert ist (jaja, könnte jeder lesen – na und?) Zur Hausärztin nehme ich ihn mit, da wollte ich sowieso mal hin. Wann werde ich einen Auswertungstermin beim Orthopäden bekommen (heute war niemand mehr da)?

Eigentlich sollte ich mir Gedanken um mein Bein machen, stattdessen bin ich erstmal mit organisatorischem Kram beschäftigt und muss selber den Befund an die Ärzte verteilen. Wann werden die Ärzte in diesem Krankenhaus in der heutigen Zeit ankommen? Wer hat denn noch ein FAX?! Alle anderen Ärzte schicken ihre Befundberichte per Post, nur diese nicht… Dass die das per E-Mail eigentlich nicht dürfen, sehe ich ja ein, aber wenn ICH das so WILL? – Umstandskrämerei.

Hoffentlich finden irgendwelche Ärzte irgendein Medikament, das den Verfall aufhält. Oder rückgängig macht. Und dann noch eins gegen die Schmerzen. Ich will nicht den Rest meines Lebens als Humpeline verbringen, dafür bin ich definitiv zu jung.

Liebe Grüße und danke für’s Zuhören (Zulesen?), das musste ich jetzt einfach mal loswerden.

PS: Knochenveränderungen sind leider nicht so seltene Nebenwirkungen einer Dialyse und auch einer Nierentransplantation. Es geht da um die krankhafte Veränderung der Zusammensetzung fast aller Stoffe im Körper, in diesem Fall in erster Linie Kalzium und Kortison, aber auch andere. Jedenfalls ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache meiner Hüftkopfnekrose Nr. 1 (in der Hoffnung, dass Nr. 2 für immer symptomlos bleibt).

27 Kommentare zu „Hüftkopfnekrose

    1. Mir auch nicht. Ich hoffe sehr, dass man irgendwas machen kann. Dauerhaft Schmerzmittel zu nehmen, ist für mich keine gute Vorstellung, das hatte ich schonmal.
      Danke für deinen Kommentar. 🙂👍

      Gefällt mir

                    1. Eine lustige Vorstellung! 😄 Auf jeden Fall spüre ich sehr stark einen Unterschied zu Vorangegangenem. An einer Hüftkopfnekrose stirbt man nicht. An kaputten Nieren oder Viren schon eher. Insofern nervt mich die Diagnose zwar, aber es besteht keine direkte Lebensgefahr. Mögen mich nur die Depressionen nicht wieder einholen… Die könnten dann doch gefährlich werden. Momentan geht es mir aber ganz gut in dieser Richtung.
                      So, nachdem mich die Bauarbeiter nebenan heute sehr früh aus dem Bett gepoltert haben, lege ich mich nochmal hin. Heute mittag geht es dann weiter. Ich hoffe, du hast heute einen schönen Tag (mit der Erleichterung ist das wohl so) und kannst dein Leben mal wieder genießen!
                      Liebe Grüße und danke für den Spaß!
                      die Hoffende

                      Gefällt mir

                    2. Liebe Hoffende, ich bin immer für Galgenhumor zu haben, wenn nichts mehr hilft, hilft immer lachen. 🙂 Wie gut keine Lebensgefahr, das ist doch mal was. Wünsche einen erholsamen Schlaf!

                      Gefällt 1 Person

                    3. Danke dir, es war eine gute Ruhe, aber ich hatte hier alles dicht – sowohl Fenster als auch die Rollläden runter. Der Nachbar aus dem Nachbarhaus reißt wohl seinen kompletten Garten raus und irgendwas habe ich gehört von neuen Rohren… Mal sehen, wann der heute aufhört.
                      Ja, du hast recht, Lachen hilft oft, mir gelingt es nur nicht immer.
                      Liebe Grüße
                      die Hoffende

                      Gefällt mir

                    4. Oh nein neue Rohre! Das tut mir leid. Ohropax? Geräuschdämmende Kopfhörer? Mir in letzter Zeit auch nicht immer, aber ich versuche nach dem Motto: „Always look at the bride side of life“ zu leben.

                      Gefällt 1 Person

                    5. Beim Schlafen hilft das schon mit den geschlossenen Fenstern und Rollläden. Aber tagsüber und im Sommer möchte ich so nicht leben. Draußen das herrlichste Wetter…

                      Gefällt mir

  1. „Gefällt mir“ heißt bei mir natürlich nicht, dass ich die Krankheit gut finde. Sondern dass ich gut finde, dass Du darüber schreibst und uns teilhaben lässt.
    Ich glaube wohl, dass Hoffnung auch heilen kann. Wünsche Dir gute Ärzte mit einem guten Feingefühl für Deine Medikation!
    Zu der Sache mit dem Arztbericht fiel mir grad was ein, was mich die Tage beschäftigt hat: Die elektronische Patientenakte. Die gibt es jetzt. Da soll dann alles zusammen laufen und das geht irgendwie mit Handy. Ich hab mich erst neulich dafür angemeldet. Meine Krankenkasse hat da extra eine App dafür. Wie dann allerdings die Daten weiter gegeben werden, weiß ich auch noch nicht.
    https://mobil-krankenkasse.de/unser-service/elektronische-patientenakte.html
    Naja, das ist nur organisatorischer Scheiß. Wünsche Dir jedenfalls ein paar gute, wirksame Medikamente, die Du auch nehmen darfst und helfen! Alles Liebe! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, liebe Nell!
      Das mit dem „Gefällt mir“ verstehe ich im weitesten Sinne, es kann auch nur „gelesen“ bedeuten, gibt ja dafür keine separate Möglichkeit. Dass meinen Lesern nicht wirklich gefällt, wenn ich berichte, dass ich wieder eine neue gesundheitliche Baustelle habe, davon gehe ich mal aus. Sind ja alle nett hier! 🙂

      Danke für deine Wünsche bezüglich der Behandlung und der Ärzte. Mein Orthopäde ist leider doof, ich baue auf die Nephrologin und Medikamente und hoffe, dass mir eine OP erspart bleibt.

      Auf die elektronische Patientenakte warte ich schon ewig – aber die Ärzte hier haben die technischen Voraussetzungen dafür noch nicht, die Förderung ist ausgelaufen, bevor es Lesegeräte überhaupt gab. Und nun scheuen sie die hohen Kosten dafür.
      Ich werde damit sowieso warten, bis ich die Berechtigungen dafür detailliert einstellen kann. Nicht jeder Arzt muss alles wissen, aber manches. 😉
      Danke auf jeden Fall für den Link, den speichere ich mir ab, denn dass ich diese elektronische Akte will, ist keine Frage! 🙂 👍
      Liebe Grüße
      die Hoffende

      Gefällt 1 Person

    1. Danke dir! Mein Orthopäde ist leider doof und immer kurz angebunden. Leider ist die Auswahl in der Umgebung nicht so dolle. Ich hoffe auf meine Nephrologin und wirksame Medikamente. Aber erstmal den Befundbericht abwarten und dann…
      Liebe Grüße zurück
      die Hoffende

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s