Freitagsfüller #637

Ich schaff‘ ihn noch, ich schaff‘ ihn noch!

1. Thema Nr. 1 ist bei uns gerade das E-Auto. Naja, und meine Gesundheit. Und der geplante Urlaub im September, den wir nun endlich mal angehen. Also wir haben 3 Themen Nr. 1. *lach*

2. Momentan zu verreisen, ist nicht gerade unbedenklich.

3. Gestern hätte ich fast den Ausgang aus dem Krankenhaus nicht gefunden, weil der Fahrstuhl zur falschen Seite aufging. Aber dann lief mir der Kumpel von E. über den Weg, der dort arbeitet. Wie es so ist: Ich stand etwa 2 Meter neben der entscheidenden Tür.

4. Meine Pläne für diese Woche verschiebe ich aus Erholungs- und Beruhigungsgründen mal auf nächste Woche.

5. Es würde helfen, wenn es endlich die elektronische Patientenakte gäbe – mit allen Schikanen, ich möchte z.B. nicht, dass jeder Arzt weiß, dass ich irgendwann mal irgendeine bestimmte Krankheit hatte. Aber die meisten Ärzte sind dafür überhaupt noch nicht ausgestattet.

6. Ja, ich weiß, dass es dort schlechte Arbeitsbedingungen gibt. Aber für mich ist es einfach sicherer (Ansteckungsgefahr) und zu Fuß bin ich momentan auch nicht so gut unterwegs. Ich habe noch keine ebenbürtige Alternative gefunden, und so bestelle ich wider besseren Wissens viel bei Amazon.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf habe ich mich bei airbnb verifiziert (abendfüllendes Programm, vor allem am PC), morgen habe ich geplant, die Schwiegereltern zu besuchen (sie sind nicht geimpft und so müssen wir uns draußen treffen – hat 9 Monate gedauert), und Sonntag möchte ich irgendwas Schönes machen, mal sehen, wozu ich Lust habe!

Liebe Grüße, ich hole jetzt mal den Rasensprenger rein und hoffe, ihr habt alle ein schönes Wochenende!

Zur Erklärung: Der Freitagsfüller ist ein Lückentext, meine „Füllungen“ sind fett geschrieben. Das Original gibt es wie immer bei Barbara und diesen Freitagsfüller findet ihr unter diesem Link.

4 Kommentare zu „Freitagsfüller #637

  1. Nochmal zur elektronischen Patientenakte. Der Link, den ich Dir geschickt hatte, ist nicht von meiner Krankenkasse, aber ich hab gelesen, jede Krankenkasse bietet da ihre eigene App an. Bei meiner Krankenkasse stand dort, man könne tatsächlich Berechtigungen einstellen für einzelne Ärzte für einzelne Dokumente, leider aber erst ab 2022. Da aber die Ärzte sowieso noch nicht ausgestattet sind, erübrigt sich das, leider. Bei meiner App war auch das Registrierungsverfahren ziemlich aufwendig und momentan klappt auch das Anmelden nicht. Also alles noch in den Kinderschuhen.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich habe mich gestern noch etwas schlau gemacht. Bei meiner Krankenkasse braucht man 2 Apps, die habe ich jetzt erstmal runtergeladen. Mit der Verifizierung beschäftige ich mich, wenn die ersten meiner Ärzte technisch dafür ausgerüstet sind. Und benutzen möchte ich das erst, wenn ich wirklich alle Deteils für jeden Arzt einzeln bestimmen kann. Danke dir für die Infos und den Anstoß! 😘

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Hoffende,
    oh, da habt ihr spannende Themen zur Bearbeitung.
    Zu 5: Da habe ich mich noch nie damit beschäftigt. Bislang war ich sehr zufrieden, so wie es ist. Allerdings bin ich auch weitgehend gesund und brauche nicht viele Ärzte.
    Zu 6: Früher habe ich dort auch mehr gekauft; heute bestelle ich nur noch sehr wenig dort, weil das Geschäftsgebaren mich stört. Und Bücher z.B. kann ich bei der Buchhandlung in der Stadt bestellen (telefonisch oder per Mail) – und die eine Buchhandlung bringt die Bücher bis an die Tür. Das finde ich klasse.
    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s