12tel Blick September 2020

Dieses ist ein Beitrag für die Aktion 12tel-Blick, die ich im Januar bei Alexandra gefunden hatte.

12 Monate lang mache ich von ein und demselben Motiv möglichst genau aus dem selben Blickwinkel in jedem Monat ein Bild. Ich „begleite“ also diese Stelle ein Jahr lang. Wie es genau geht und worauf man achten muss, kann man hier nachlesen.

Ich beobachte eine Baustelle in unserer Gegend. Seit einigen Jahren geplant, wurde schon vor drei Jahren der Grundstein gelegt. Ende Dezember 2019 begann der Bau. Da ich nicht genau wusste, wo genau das Gebäude entstehen soll, habe ich eine Aufnahmeposition gewählt, die möglichst das komplette Gelände abdeckt. So wurde das Ganze auch ein bisschen ein Überraschungsprojekt. Mein Orientierungspunkt war außer dem bestimmten Standort eine Stelle an der Kirche im Hintergrund, die inzwischen fast völlig verdeckt ist. So wird das Anpeilen jedes Mal ein Glücksspiel.

Hier kommt das Bild vom Monat September, das wieder erst am 27. geschossen wurde, weil es am 26. zu sehr geregnet hat (und kalt war, igitt!) Der olle Graben links vorne ist noch unverändert. Die Kabel darin auch. Der Bauzaun ist seit August gesichert (der „Eingang“ mit einem Fahrradschloss und hat im September ein Schild bekommen (Unbefugten ist der Zutritt verboten). Offenbar war da jemand eingedrungen, das war auch kein Wunder, wenn man sich das Bild vom Juli ansieht.

Langsam schwindet meine Hoffnung, hier noch das fertige Gebäude präsentieren zu können. Aber dann werde ich es außerhalb dieser Reihe trotzdem tun, versprochen.

Hier findet ihr die Beiträge zu den vorigen Fotos:
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August

Viel Spaß beim Vergleichen!
Liebe Grüße

12tel Blick August 2020

Dieses ist ein Beitrag für die Aktion 12tel-Blick, die ich im Januar bei Alexandra gefunden hatte.

12 Monate lang mache ich von ein und demselben Motiv möglichst genau aus dem selben Blickwinkel in jedem Monat ein Bild. Ich „begleite“ also diese Stelle ein Jahr lang. Wie es genau geht und worauf man achten muss, kann man hier nachlesen.

Ich beobachte eine Baustelle in unserer Gegend. Seit einigen Jahren geplant, wurde schon vor drei Jahren der Grundstein gelegt. Ende Dezember 2019 begann der Bau. Da ich nicht genau wusste, wo genau das Gebäude entstehen soll, habe ich eine Aufnahmeposition gewählt, die möglichst das komplette Gelände abdeckt. So wurde das Ganze auch ein bisschen ein Überraschungsprojekt. Mein Orientierungspunkt war außer dem bestimmten Standort eine Stelle an der Kirche im Hintergrund, die inzwischen fast völlig verdeckt ist. So wird das Anpeilen jedes Mal ein Glücksspiel.

Hier kommt das Bild vom Monat August, das erst am 27. geschossen wurde, weil es am 26. zu stürmisch war, um rauszugehen. Inzwischen ist ein Graben quer über den Fußweg entstanden, in dem die Leitungen zum neuen Gebäude gelegt oder angeschlossen werden. Meine Position ist wieder etwas verrückt… Mal sehen, ob das Gebäude bis Jahresende fertig wird. Der Sommer ist ja fast vorbei.

Hier findet ihr die Beiträge zu den vorigen Fotos:
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli

Viel Spaß beim Vergleichen!
Liebe Grüße

12tel Blick Juli 2020

Dieses ist ein Beitrag für die Aktion 12tel-Blick, die ich im Januar bei Alexandra gefunden hatte.

12 Monate lang mache ich von ein und demselben Motiv möglichst genau aus dem selben Blickwinkel in jedem Monat ein Bild. Ich „begleite“ also diese Stelle ein Jahr lang. Wie es genau geht und worauf man achten muss, kann man hier nachlesen.

Ich beobachte eine Baustelle in unserer Gegend. Seit einigen Jahren geplant, wurde schon vor drei Jahren der Grundstein gelegt. Ende Dezember 2019 begann der Bau. Da ich nicht genau wusste, wo genau das Gebäude entstehen soll, habe ich eine Aufnahmeposition gewählt, die möglichst das komplette Gelände abdeckt. So wurde das Ganze auch ein bisschen ein Überraschungsprojekt. Mein Orientierungspunkt war außer dem bestimmten Standort eine Stelle an der Kirche im Hintergrund, die inzwischen fast völlig verdeckt ist. So wird das Anpeilen jedes Mal ein Glücksspiel.

Hier kommt das Bild vom Monat Juli, das zwar am 25. geschossen wurde, aber es war ein Samstag (Sonntag würde sich sowieso nichts tun) und für den nächsten Tag waren Niederschläge angekündigt. Das typische Juliwetter dieses Jahres ist also auf diesem Foto verewigt. Außerdem ist das Haus gelb geworden. Ob das nun so bleibt?

Hier findet ihr die Beiträge zu den vorigen Fotos:
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni

Viel Spaß beim Vergleichen!
Liebe Grüße

12tel Blick Juni 2020

Dieses ist ein Beitrag für die Aktion 12tel-Blick, die ich im Januar bei Alexandra gefunden hatte.

12 Monate lang mache ich von ein und demselben Motiv möglichst genau aus dem selben Blickwinkel in jedem Monat ein Bild. Ich „begleite“ also diese Stelle ein Jahr lang. Wie es genau geht und worauf man achten muss, kann man hier nachlesen.

Ich beobachte eine Baustelle in unserer Gegend. Seit einigen Jahren geplant, wurde schon vor drei Jahren der Grundstein gelegt. Ende Dezember 2019 begann der Bau. Da ich nicht genau wusste, wo genau das Gebäude entstehen soll, habe ich eine Aufnahmeposition gewählt, die möglichst das komplette Gelände abdeckt. So wurde das Ganze auch ein bisschen ein Überraschungsprojekt. Mein Orientierungspunkt war außer einem bestimmten Standort eine Stelle an der Kirche im Hintergrund, die diesmal fast völlig verdeckt ist. So wurde es ein „Schuss ins Blaue“ und ich bin wieder etwas zu weit nach rechts gerutscht. Wer hätte gedacht, dass es so hoch hinausgehen wird?

Hier kommt also das Bild vom Monat Juni, das übrigens wie alle anderen am 26. geschossen wurde. Leider musste nochmal was an meinem PC eingerichtet werden, deshalb kommt es erst heute.

Hier findet ihr die Beiträge zu den vorigen Fotos:
Januar
Februar
März
April
Mai

Viel Spaß beim Vergleichen!
Liebe Grüße

12tel Blick Mai 2020

Diesmal bin ich spät dran mit der Aktion 12tel-Blick, die ich bei Alexandra gefunden hatte. Das Foto ist zwar schon einige Tage im Kasten, aber wegen des PC-Ausfalls kann ich es erst heute posten.

12 Monate lang mache ich von ein und demselben Motiv möglichst genau aus dem identischen Blickwinkel in jedem Monat ein Bild. Ich „begleite“ also diese Stelle ein Jahr lang. Wie es genau geht und worauf man achten muss, kann man hier nachlesen.

Ich beobachte eine Baustelle in unserer Gegend. Seit einigen Jahren geplant, wurde schon vor drei Jahren der Grundstein gelegt. Ende Dezember 2019 begann der Bau. Da ich nicht genau wusste, wo genau das Gebäude entstehen soll, habe ich eine Aufnahmeposition gewählt, die möglichst das komplette Gelände abdeckt. So wurde das Ganze auch ein bisschen ein Überraschungsprojekt. Ich bin sehr gespannt, wie das Gebäude aussehen wird, wenn es fertig ist. Es geht schrittweise immer weiter, und manchmal kann ich zu Hause die Baugeräusche hören.

Hier kommt deshalb das Bild vom Monat Mai – auch am 26. geschossen wie die anderen. Diesmal habe ich wieder den alten Ausschnitt erwischt.

Hier findet ihr die Beiträge zu den vorigen Fotos:
Januar
Februar
März
April