Freitagsfüller #561

Heute gibt es meinen Freitagsfüller wiedermal mit der totalen Verspätung – aber Hauptsache, er kommt überhaupt, nicht? Also, etwas spät aus dem Bett gekommen, sitze ich nun mit einem Vormittagskäffchen hier und versuche, im Hirn wach zu werden.

1. Warum müssen wir uns ständig und jeden einzelnen Corona-Virus-Fall in Deutschland angucken? Lauter Säue, die durch’s Dorf getrieben werden. Ich gehöre zur Risikogruppe, für mich wäre der Virus gefährlich. Indem ich ständig davon höre, werde ich immer unruhiger. Nicht gut für meine Angststörung….

2. Regelmäßig um 9 Uhr und um 21 Uhr meine Medikamente zu nehmen, das ist inzwischen eine Gewohnheit.

3. Unser Garten erinnert mich daran, dass wir unbedingt noch das Laub der Korkenzieherweide von der Wiese holen müssen. Ich habe auf milde Temperaturen gewartet, nun haben wir sie – aber es ist total windig und Regen angesagt. Kein Wetter für Gartenarbeit.

4. Wenn ich noch nicht gefrühstückt habe, esse ich vor dem Tablettennehmen ein Duplo, damit der Magen nicht nüchtern ist, so wie ich es immer mache.

5. Wie sollte ich denn wissen, dass die Umstellung auf zwei Renten sooo umständlich, kompliziert und unübersichtlich ist?

6. Für eine Küche findet sich hoffentlich irgendeine eine preiswerte Lösung, die trotzdem einigermaßen schön und komfortabel ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute gestern Abend freue habe ich mich auf „Monatsabschluss“ (Kassensturz zum Monatsende) gemacht, morgen heute habe ich einen Besuch meiner Schwester eingeplant und Sonntag möchte ich meinen Papierkram auf dem sonst aufgeräumten Schreibtisch aufräumen!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, wir sind ja schon mittendrin! Ich freue mich wie immer auf eure Freitagsfüller, die ihr gerne wieder hier verlinken dürft (oder gleich den ganzen Text hinschreiben, ich finde die Füllungen auch ohne Fettschrift)! Aber diesmal lohnt sich auch der Link bei Barbara, noch bis zum 27.01.2020 um 24 Uhr ist dafür Zeit.

Zur Erklärung: Der Freitagsfüller ist ein Lückentext, meine „Füllungen“ sind fett geschrieben. Das Original gibt es wie immer bei Barbara und diesen Freitagsfüller findet ihr unter diesem Link.

Liebe Grüße

18 Kommentare zu „Freitagsfüller #561

    1. Gegen Influenza bin ich geimpft und gegen Corona nicht. Außerdem reichen da 2 eingeatmete Viren, um sich zu infizieren. Ich sehe da schon Unterschiede… Trotzdem danke für deine Worte und auch dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      die Hoffende

      Gefällt 1 Person

  1. mache dir keine sorgen. jeder fuckin grippevirus, der wie jedes jahr kursiert, ist gefährlicher als der corona-virus. das einzig blöde ist, dass man sich gegen „corona“ nicht impfen kann. ich kann mir aufgrund der infos dazu nicht vorstellen, dass wir grund zu angst oder gar panik haben müssen. alles ist gut. da gibts weitaus bedrohlicheres, wovon wir nichts hören.
    die gefahr durch viruserkrankungen ist latent. gehört quasi zum leben.

    Gefällt 2 Personen

      1. Ich gehöre zwar nicht zu einer Risikogruppe aber haben will ich den auch nicht. Ich kann total verstehen, dass du dir Sorgen machst aber derzeit liegt das Risiko in Deutschland ja noch eher bei einem Lottogewinn. Und reich sind wir ja auch noch nicht. Versuche dich nicht ganz so sehr irre zu machen. Aber natürlich ist Vorsicht gut.

        Gefällt 1 Person

        1. Meine Amygdala ist bei sowas leider immer sofort in Alarmstimmung. Und Verstand und Gefühl gehen gaaanz weit auseinander. Mir ist natürlich klar, dass es soundsoviele Millionen Einwohner in Deutschland gibt und die Angesteckten sich im Promillebereich liegen. Leider können mein Gefühl und meine Amygdala nicht rechnen.
          Liebe Grüße und danke für deine lieben Worte
          die Hoffende

          Gefällt mir

  2. Liebe Hoffende,

    ich finde schon das man drüber berichten sollte, wenn dann aber richtig. Das was wir hier meist hören stimmt nicht ganz. Egal, ich habe jetzt keine Angst wegen dem Virus. Da gibts viele Faktoren die in China halt sehr dazu beitragen das es zu einer Epidemie gekommen ist. Und ich hoffe das es jetzt hilft das 9 Grosse Städte abgeriegelt sind, keiner kann raus, und keiner mehr rein. Wir sind nicht so viele Menschen auf einem haufen und ja, es gibt einen unterschied zum Influenza Virus. Und nein es ist nicht die abgeschwächte form vom SARS-Virus vor ein paar jähren, es ist ein mutierten und viel gefährlicher weil keinen Impfstoff dafür gibt. Man kann sich aber auch hier natürlich schützen in dem man Grossversammlungen meidet, Konzerte, Flughäfen und Bahnhöfe… Sonst halt einfach gesunder Menschenverstand und häufiger mal die Hände waschen wenn man in den Övs unterwegs war, sollte man in der Grippezeit ja eh so machen 😉

    Wind zum rechen ist scheisse… Da kommst nicht wirklich vorwärts und regen dazu ist bäh.

    Ach, die Bürokratie ist doch überall der selbe Mist. *motz*

    Ich drück die Daumen für die Küche 😉 Findest sicher Wass!

    Dann wünsch ich ein schönes und gemütliches Schwesterntreffen 😉 habt Spass!

    Jetzt wünsch ich dir einen tollen Samstag und ein entspannten Sonntag trotz Papierkram und aufräumen 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Alexandra,

      es ging mir ja nicht darum, dass nicht berichtet wird, sondern um das Wie. Es gibt da so ein schönes Lied „Zuviel Information“, sowas kann einen verrückt machen.

      Was die Küche betrifft, da machen wir mal den ersten Schritt und bauen einen Schrank ab, damit wir eine kleine Essmöglichkeit einrichten können und unabhängiger voneinander sind. Ich bin gerade am Ausmisten, weil ich den Platz einsparen muss. Nicht so einfach… Dadurch ist aber das größte Problem gelöst und wir haben weniger Zeitdruck. Und mehr Zeit zum Sparen. Also… Einen Schritt nach dem anderen.

      Danke für die Wünsche wegen des Treffens. Endlich hat es mal geklappt, wir haben uns seit Monaten nicht mehr gesehen. Die Kleine war wegen ihres Schnupfens nicht dabei und so konnten wir mal in Ruhe quatschen. Leider war ihr Zeitfenster begrenzt, aber so ist es bei Müttern mit Kleinkindern nunmal.

      Hey, wenn ich morgen keine Lust auf den Papierkram hab‘, mache ich ihn erst übermorgen. 😉 Mich drängelt ja keiner, das Wichtige ist ja alles erledigt.

      Dir einen schönen Sonntag morgen!
      Liebe Grüße
      die Hoffende

      Gefällt mir

  3. Meine Amygdala liebt es auch, das Panikorchester in voller Lautstärke spielen zu lassen. Wie realistisch die Gefahr ist, spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle.
    Tu‘ einfach, was du kannst (Hände desinfizieren) und lebe, so gut es geht – Treffen mit deiner Schwester ist doch was Schönes!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, ich tu‘, was ich kann. Nur mit dem Treffen… Sie hat eine kleine Schniefnase zu Hause und könnte Überträger eines Schnupfens sein. Als ich heute morgen mit Halsschmerzen aufgewacht bin, hat das Orchester direkt die Instrumente gestimmt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s