Schoko-Nuss-Plätzchen

Das Rezept für diese leckeren Plätzchen hatte ich mal auf Chefkoch.de gefunden, ausprobiert und für gut befunden.
Leider finde ich das Original von Stetim nicht mehr wieder, aber zum Glück hatte ich es ausgedruckt und kann es euch heute empfehlen.

Zutaten:

3 Eiweiß
180g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 g gemahlene Blockschokolade
250 g gemahlene Haselnüsse

So geht’s:

Das Eiweiß steif schlagen, bis es in der Schüssel klebt, wenn man sie umdreht.
Zucker, Vanillezucker, Schokolade und Nüsse in einer anderen Schüssel mischen und dann den steifen Eischnee darunter heben.
Die fertige Masse muss zäh, klebrig, aber trotzdem geschmeidig sein.
Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Bei 160°C Heißluft ca. 13-15 Minuten backen.

Hinweise:

  • Die Plätzchen gehen noch etwas auf, also lieber etwas kleiner formen und genug Platz auf dem Blech zwischen den einzelnen Häufchen lassen!
  • Bei mir waren es am Ende 50 Plätzchen auf eineinhalb Blechen, aber wenn man sie nicht ganz so groß (etwas zu groß) macht wie ich, kommen bestimmt 60 raus.
  • Für das Kleinkriegen der Schokolade gibt es verschiedene Techniken.
    – In einem Mixer wird die Schokolade leider sehr schnell heiß.
    – Man kann eine Küchenreibe nehmen, aber da dürfen die Hände nicht zu warm werden.
    – Es soll schon Leute gegeben haben, die die Schokolade mit einem Hammer/Fleischklopfer zerkleinert haben.
    – Letztlich lege ich die Schokolade auf ein großes Brett, nehme ein großes Messer und schneide ganz schmale „Scheibchen“ ab. Das dauert, bei mir ca. 30 Minuten, liefert aber das beste Ergebnis. Danach mörsern und schon habe ich ziemlich pulvrige Schoki.

Diese Plätzchen schmecken Schokoladenfans ganz bestimmt!

Die Fotos sind heute übrigens von E.

4 Kommentare zu „Schoko-Nuss-Plätzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s